Schlagwort-Archive: Tipp

KDE Connect: Android-Smartphone in KDE als Touchpad nutzen

Mit KDE Connect kann unkompliziert via Netzwerk eine Verbindung kde-connect-iconzwischen einem Android-Gerät und KDE hergestellt werden. Die Verbindung erfolgt über UDP. Smartphone und PC oder Laptop können über WiFi oder LAN Verbindung aufnehmen. Sie müssen lediglich im selben IP-Adressbereich sein. Eine Verbindung über das Internet ist nicht möglich, m. E. auch nicht wünschenswert ;-).

Folgendes ist über die Verbindung möglich:

  • Nutzung des Smartphones als Touchpad zur vollständigen Fernsteuerung der Maus in KDE
  • Datenaustausch zwischen Android und KDE in beide Richtungen. Das Smartphone wird als Gerät im Dateimanager Dolphin angezeigt und man kann in den Daten browsen.
  • Empfangen und Senden von Daten in beide Richtungen mit der Option, einen Zielordner festzulegen
  • Teilen der Zwischenablage
  • Android-Banachrichtigungen wie Anrufer, SMS, Akku-Überwachung, Updates, werden
  • Fernsteuerung von Amarok, dem Standard-Musikplayer in KDE

Ich habe KDE-Connect in KDE Mint 14.04 aus der Paketverwaltung installiert.
Am einfachsten im Terminal die beiden Pakete kdeconnect-kde und sshfs installieren:

sudo apt-get install kdeconnect-kde sshfs

Nach der Installation steht auch ein Miniprogramm für die Taskleiste zur Verfügung. In der Fritzbox muss noch die Kommunikation der W-Lan-Geräte untereinander aktiviert werden (W-Lan -> Funknetz).

Für Android gibts die App gratis bei Google-Play.

Ausführliche Infos gibt es z. B. hier:

android-user.de
pro-linux.de
Youtube-Video

Workrave – Anti-RSI-Software

Workrave ist eine kostenlose Software zur Vorbeugung gegen das Repetitive Strain Injury (RSI) Syndrom.  Das RSI-Syndrom kann die Bedienung von Computer (PC, Smartphone etc) entstehen und u.a. zu motorischen Störungen führen.

workrave
Das Programm warnt automatisch, wenn ein bestimmtes Maß an Tastaturanschlägen, Mausbedienung und der Gesamtnutzung überschritten wird und fordert zu Mikropausen und längeren Ruhepausen auf. Die Reaktionsweise lässt sich umfangreich vom Benutzer konfigurieren. Das Programm läuft auf GNU / Linux und Microsoft Windows und ist kostenlos.

Info und Download:

http://www.workrave.org/

 

RSI – Repetitive Strain Injury

Als RSI-Syndrom (Repetitive Strain Injury = Verletzung durch wiederholte Beanspruchung/Belastung) wird in der Medizin ein Krankheitsbild bezeichnet, bei dem unspezifische Beschwerden wie Nacken-, Schulter-, Arm- und/oder Handbeschwerden nach sich häufig wiederholenden (repetitiven) Tätigkeiten auftreten. Betroffen sind besonders Personen, die nur geringen, aber sehr monotonen Belastungen (z. B. Computerarbeitsplatz) ausgesetzt sind. In letzterem Falle reichen dabei die häufigen stereotypen Bewegungen bei der Bedienung von Computermaus oder Tastatur aus, diese Beschwerden auszulösen.
Der vollständige Text ist hier zu finden:
http://de.wikipedia.org/wiki/Repetitive_Strain_Injury_Syndrom

Weiteführende Informationen:

http://www.rsi-online.de/

http://www.repetitive-strain-injury.de/